1000 Fragen an dich selbst (Teil 7) Selbstfindung, Selbstachtung und wie Fehler im Alltag mich immer mehr beschäftigen

Das Experiment zur Selbstfindung mit Blogparade von der lieben Johanna von Pinkepank. Alles fing an mit einem Beiheft in der Flow. 1000 Fragen und einer Welle zur Selbstfindung die überschwappte.

Selbstfindung. Endlich im reinen mit sich sein. Sich selber treu bleiben. Sich hinter Fragen was man selber möchte, wer möchte man sein, wer ist man? 120 Fragen und Antworten sind geschafft und so langsam, bekommt der Blick auf den Alltag eine andere Sichtweise.

Fehlverhalten meiner selbst, werden geisterhaft nebenstehend betrachtet. Immer mit dem Gefühl „so will ich jetzt aber nicht sein“ „warum mach ich das jetzt“. Fehler fallen auf.

Auf dem Weg zur Selbstfindung

1000 Fragen an dich selbst (Teil 1)

1000 Fragen an dich selbst (Teil 2)

1000 Fragen an dich selbst (Teil 3). Auf dem Weg zu Selbstfindung

1000 Fragen an dich selbst (Teil 4) – was würdest Du antworten?

1000 Fragen an dich selbst (Teil 5). Die ersten 100 Fragen zur inneren Selbstfindung stehen fest

1000 Fragen an dich selbst (Teil 6). Ein Experiment für meiner selbst zur Selbstfindung

1000 Fragen an dich selbst (Teil 7) Selbstfindung, Selbstachtung und wie Fehler im Alltag mich immer mehr beschäftigen

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe? Nein, meine Familie ist mir wichtiger aus der beruflichen Sichtweise. Manchmal muss der Haushalt oder Dinge gemacht werden, bevor das Chaos überhand nimmt. Aber ich lass auch viel liegen, um einfach für meine Lieben da zu sein

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar? Ich bin für eine schöne Kindheit dankbar, mit vielen erfüllten Wünschen, mit viel Liebe. Ich hatte eine schöne Kindheit, auch wenn ich heute vieles anders sehe und mache

123. Sagst du immer, was du denkst? Nein natürlich geht sowas nicht

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust? Der Fernseher läuft häufig, aber wir sind auch ein drei Personenhaushalt. 

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden? Jeder hat sein Päckchen zu tragen, jeder hat diesen einen Schmerz. Aber mit den liebsten wichtigsten Menschen an meiner Seite ist es zu ertragen und irgendwann zu überwinden

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro? Wir haben kein „deins“ nur „unser“, daher wird am Ende des Monats geschaut, was für die letzten Taler noch benötigt wird. Meist sind es Lebensmittel

127. Verliebst du dich schnell? Verliebt habe ich mich damals beim zweiten Treffen in meinen Wunschmann und verliebe mich täglich neu in Ihn!

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst? Bevor ich einschlafen, sind es meist Dinge über meine Familie und den Tag

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag? Samstag, weil niemand arbeiten muss, wir ausschlafen können und den Tag vor uns haben. Meist ist der Samstag stressfrei (die letzten Samstage waren es nicht, aber Ausnahmen bestätigen die Regel

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen? Meine kleine Familie

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen? Einen ganzen Tag nicht grade, aber wenn es um reinen Spass ginge dann mit Mario Barth (seine Show ansehen), wenn es um die Familie geht mit Jesper Juuls (einfach einen ausgedehnten Kaffeeklatsch mit der Psychologie). Aber im Grunde wäre das alles Zeit ohne meine Lieben und das wäre es mir nicht Wert

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt? Nein

133. Was ist dein Traumberuf? Früher war es Ärztin und es gibt Tage da denk ich oft an diesen Traum zurück. Mein unentgeltlicher Traumberuf den ich ausübe ist Ehefrau und Mama sein

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten? Nein, meist versuche ich es allein und bereue es zu tiefst, wenn es schief gegangen ist

135. Was kannst du nicht wegwerfen? Ich könnte schon Sachen aussortieren oder wegwerfen, meine Männer nicht

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich? WordPress, Facebook, ARD

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis? Was sind die besten Dinge? Die besten gratis Dinge im Leben sind Zeiten wie die Familienzeit und was dazu gehört

138. Hast du schon mal etwas gestohlen? Nein

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast? Pizza, Burger, Pommes (mit Hilfe des Wunschmannes versteht sich!)

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen? Nur eine Minute? Mit Plan und Vorarbeit (Einkaufliste) im Apple Store oder im Lego Store

Unterschrift

Advertisements

12 Gedanken zu “1000 Fragen an dich selbst (Teil 7) Selbstfindung, Selbstachtung und wie Fehler im Alltag mich immer mehr beschäftigen

  1. Sonja schreibt:

    Wir haben eine Legostore in Saarbrücken 🙂 aber ich kauf da eher selten was. Ich hatte meinem Patenkind zum 4-jährigen Geburtstag Lego Juniors geholt – mit dem Ergebnis, dass ich mitten im Flur saß und das zeug zusammenpuzzelte und sie kichern um mich herum lief…. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Impressions of Life schreibt:

      😉 doch ich müsste lügen, aber wenn ich ins Wunschkindzimmer gehe, könnte das glatt als kleine Store durchgehen. Von Klein bis Groß – eine Legofamilie. Aufbauen tun wir auch noch selber, manches ist auch teilweise schwierig und nervig.
      Aber mal gratis einkaufen bei Lego oder Apple wäre schon super toll 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Luxus Lazarz schreibt:

    Liebe Alex,

    über die Antwort auf die letzte Frage dachte ich mal bisschen länger nach. Letztendlich hab ich mich dann plötzlich selbst gefragt, auf wie viele superschöne Wohnmobile man in einer Minute zeigen kann und dabei freudvoll sagen: Gekauft! Alles in allem bin ich auf 12 gekommen, da ich mir dann doch die eine oder andere Sekunde Zeit ließ, um die Vorfreude genüsslich auszukosten. Natürlich stellte ich mir auch vor, wie viel Spielzeug man allein vom Geld für den Verkauf von nur einem Wohnmobil einsacken kann.

    Natürlich könnte man auch direkt in eine Immobilienfirma schlendern und sich mal kurz Europaweit mit etwas Land eindecken, selbstverständlich mit dem dazugehörigen Wohnhaus. Eventuell steht ja sogar eine ganzes Dorf zum Verkauf – in Frankreich oder so. 🙂 Da hängen in diesen Läden doch immer jede Menge Bilder, und ich schätze 22 Grundstücke wären in einer Minute locker drin.

    Nicht, dass ich irgendwelche Nöte hätte, doch effizient praktisch denken – hat mir schon immer totalen Spaß gemacht. Darüber hinaus kann man dann wirklich tolle Geschenke machen, und das gefällt mir am Allerbesten dabei.

    Fühlbare Grüße * Luxus

    PS: Danke für die Inspiration, Spaß und Nutzen in meiner Fantasie zu paaren.

    Gefällt 1 Person

    • Impressions of Life schreibt:

      Vielen lieben Dank fürs lesen und kommentieren und drüber nachdenken. Ja bei der Antwort hat ich spontan das Wunschkind im Hinterkopf und sein Lego. Apple viel mir ein, weil wir gern Applegeräte nutzen.
      Häuser, ferne Länder usw. das wäre auch was
      Liebe Grüsse
      Alex

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s