Jahresendzeitcoachingstöckchen – mit großen Schritten neigt sich das Jahr

Blaubeermuffins machen glücklich! Lebensschnipsel hat mir ein Jahresendzeitcoachingstöckchen zu geworfen. Vielen Dank dafür, es freut mich jedes mal, ob Award oder Stöckchen, ich find´s klasse. Mein erstes Stöckchen übrigens! Zeit ungezwungen zu reflektieren, Zeit sich mit anderen Gedanken und Fragen auseinander zu setzten.

Rückblick auf 2017:

1. Wenn dein Jahr 2017 verfilmt werden würde, welchen Titel würde der Film tragen?

Vom Kindergarteninfakt zum Schulinfakt – Erkenntnisse die das Leben schreibt. Teil 1: 2017 – die Erkenntnis zur Veränderung

2. Welchen Tag aus 2017 möchtest du gerne nochmal erleben?

Alles auf einen Tag zu beschränken, scheint recht schwierig zu sein. Da waren Tage mit Stolz, Tage der Hoffnung, Tage der innigen Geborgenheit, Tage der Freiheit, Tage der Liebe, der Freude, Tage des Strahlens, der Gelassenheit. Tage des Glückes, der Unbeschwertheit.  2017 hatte so viel Höhen, wie auch Tiefen. Ein Jahr wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Besonderheiten, sei es der Familienurlaub nur zu dritt, sei es die Einschulung vom Wunschkind, sei es die Zweisamkeit oder die Dreisamkeit. Mit jeden Jahren gewinnen wir Erlebnisse, Erkenntnisse, Gefühle. All dies wiederholt sich Jahr für Jahr, all dies macht Tage so besonders. Wenn man diese nochmal erlebt oder immer wieder, bleibt dann die Besonderheit mit ihren Gefühlen?

3. Was hast du dieses Jahr besonders gut gemacht?

Was ich besonders gut gemacht habe? Im ersten Moment fällt mir nichts ein, ein schwarzes Loch türmt sich auf. Negative Sachen fallen mir ein. Mein Geschrei, mein Gemecker, Angst die Meinung zu äußeren, Angst andere Menschen in die Schranken zu weisen, mein Unfair sein gegen über anderen. Was habe ich besonders gut gemacht, vielleicht ist es mir dieses Jahr aufgefallen, vielleicht sind es die Gedanken dieses Negative aus meinem Leben zu eliminieren, es auch wirklich zu wollen.

Was hab ich gut gemacht? Jeden Tag versucht aufs Neue es besser zu machen, für meine Familie und für mich da zu sein, jeder Minute zu leben. Einen wunderbaren Familienurlaub gemacht zu haben, das Wunschkind eingeschult zu haben. Ihn einen Schritt weiter in die große Welt gelassen

4. Welche drei Menschen hatten 2017 ein besseres Jahr, weil es dich gibt?

Im ersten Moment fällt mir meine Familie ein. Ich hoffe das sie jedes Jahr mit mir genießen, in Guten wie in Schlechten Zeiten. Wohl eher die Guten Zeiten sollen sie genießen und mit mir die schlechten Zeiten überstehen.

Ich bin ja da und leider oder gut, kann man nicht in die Zukunft schauen oder in ein Paralleluniversum und sehen wie es dort gelaufen wäre, ohne mich. Ich kann nur hoffen das meine Familie das genauso sieht, da ich sie liebe und beschützen möchte. Das ich ihnen Geborgenheit gebe und ein Zuhause und meine Liebe.

5. Was hat sich 2017 für dich unerwartet zum Guten verändert? Und was war dein Anteil daran?

Ich sehe das Kämpfen bei der Einschulung mit dem Klassenwechsel immer noch als richtig und gut an. Unser Sohn wäre sonst fast alleine, ohne seine besten Freunde, in eine andere Klasse gekommen. Ich bin immer noch der Meinung, dass dieser Kampf mit der Schule richtig war und das Wunschkind in dieser Klasse es schaffen wird und glücklich ist. Es war eine sehr aufregende, tränenreiche Zeit, die wir geschafft haben.

Ausblick auf 2018

1.Wenn du wüsstest, dass dir nichts schlimmes passiert und du alles schaffst, was du dir vornimmst, welchen Vorsatz würdest du für 2018 fassen?

Selbstständig sein. Mein eigener Chef. Wenn ich alles schaffen würde was ich mir vornehme, dürfte das kein Problem sein. Mein Vorsatz wäre nur das zu tun was mir Spass und Freude bereitet

2. In der Silvesternacht hast du eine Rakete in den Himmel geschickt, die schöner war, als alle Raketen zuvor. Das war eine Wunderrakete. Denn über Nacht ist ein Wunder passiert: Dein größer Traum ist in Erfüllung gegangen. Was ist jetzt, am 01.01.2018, anders?

Die Wunderrakete brächte nur Gesundheit und Liebe mit Glück. Mein großer Traum ist schon in Erfüllung gegangen und es gibt nichts was größer und schöner und herzhafter ist als mein Mann und meinen Sohn. Sie sind mein persönliches Wunder, mein Seelenheil, mein Traum der Träume. Sie sind einfach alles für mich

3. Ein neuer Laden öffnet seine Pforten. Dort gibt es allerlei Charaktereigenschaften zu kaufen. Du kannst dir für 2018 eine dazukaufen oder eine bestehende stärken. Welche landet in deinem Einkaufswagen? Und warum?

Die Kraft der Gelassenheit und Zuversicht. Diese Eigenschaften benötigen dringend eine Verstärkung. Ich brauche Sie dringend. Zu sehr wühlen mich manche Sachen auf, zu sehr verliere ich meine Gelassenheit von jetzt auf gleich, sogar wenn ich weiß das es ein totaler Fehler ist. Da es leider so einen Laden nicht gibt, wünsche ich mir einfach die Kraft diese Stärke jeden Tag ein Stückchen zu bekommen – ich weiß ich schaff das

4. Wenn du am 31. Dezember 2018 auf das Jahr zurückblickst, worauf möchtest du besonders stolz sein?

Das wir das erste Schuljahr geschafft haben und das Wunschkind in der zweiten Klasse ist. Das wir es zusammen geschafft haben, gelassen mit dem Schulsystem umzugehen, das wir ihm erfolgreich beim lernen geholfen haben und er immer noch Spass am Lernen hat.

Das wir auf ein schönes, liebevolles und geborgenes Jahr 2018 zurückschauen. Mit weniger Angst und Tränen als 2017 oder davor. Das wir noch stärker als Familie zusammengewachsen sind und uns auf die kommende Zukunft freuen.

5. Gib deinem Jahr 2018 einen Claim!

Ich wünsche mir mehr Selbstverständnis, mehr Selbstvertrauen besonders gegenüber andren und mehr Gelassenheit und noch mehr Liebe mit meiner Familie

 

Mein Stöckchen an Euch /Fragen leicht abgewandelt, da die Fragen einfach zu gut sind! Danke an die Kreativität von   Lebensschnipsel und ihren Blaubeermuffins 😉

Rückblick auf 2017:

  1. Wenn dein Jahr 2017 verfilmt werden würde, welchen Titel würde der Film tragen? Gäbe es Fortsetzungen oder bleibt es bei einer Verfilmung
  2. Welchen Tag würdest Du gerne aus dem Jahr 2017 streichen oder besser machen wenn Du könntest
  3. Was hast du dieses Jahr besonders gut gemacht?
  4. Hast Du 2017 ein Leben eines anderen Menschen positiv beeinflusst?
  5. Was hat sich 2017 für dich unerwartet zum Guten verändert? Und was war dein Anteil daran?

Ausblick auf 2018

  1. Wenn du wüsstest, dass dir nichts schlimmes passiert und du alles schaffst, was du dir vornimmst, welchen Vorsatz würdest du für 2018 fassen?
  2. In der Silvesternacht hast du eine Rakete in den Himmel geschickt, die schöner war, als alle Raketen zuvor. Das war eine Wunderrakete. Denn über Nacht ist ein Wunder passiert: Dein größer Traum ist in Erfüllung gegangen. Was ist jetzt, am 01.01.2018, anders?
  3. Du bist in einem Zauberladen, was kaufst Du Dir für das Jahr 2018 und warum?
  4. Was wirst Du am 31.12.2018 denken, wenn Du auf das Jahr zurück schaust?
  5. Gib deinem Jahr 2018 einen Claim!

Ich werfe das Stöckchen selbstverständlich quer durch Netz. Wer möchte darf gerne dran teilnehmen. Besonderes denke ich an:

Zweimalwunder

HerrPlanet

Traumfänger

Meermond

Hicemusic

derritteraufderfliegendenzahnbürste

HexenundPrinzessinnen

Lifestyle potpourri

Mamawillschoko

Zeilenende

Lächelnmitüberbreite

HalloliebeWolke

MeinekleineChaoswelt

Lifeasjulia

Liebe Grüsse

Alex

Advertisements

19 Gedanken zu “Jahresendzeitcoachingstöckchen – mit großen Schritten neigt sich das Jahr

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s