Naturblick (4) – 12 Monate Veränderung

Am letzte Sonntag im Monat ruft der Herr Zeilenende auf ein Motiv 12 Monate zu begleiten. Veränderungen aufzuzeigen. Ein Projekt, wo nach und nach uns bewusst sein wird, wie schnell die Zeit vergeht, wie schnell sich Dinge ändern können. Beim Herrn Zeilenende könnt Ihr die Verlinkungen sehen, von den lieben Bloggern die alle mitmachen 😉

Draußen ist es jetzt schon um 9 Uhr 20 Grad. Herrlich Sommer. Alles ist schön grün im Hintergrund, man braucht keine dicken Anziehsachen mehr und kann endlich wieder mit Wasser im Garten spielen (zur Freude des Wunschkindes und der Stadtwerke)

Wer Blumen bei uns sucht, sucht gern weiter. Dieses Jahr haben wir beschlossen keine zu pflanzen. Die Wochen sind voller Termine und in den Sommerferien sind wir im Urlaub. Der Jahresendwunsch, diese Jahr anzupflanzen, haben wir auf nächstes Jahr verschoben. Aber alle sind glücklich mit dieser Entscheidung

28 Mai 2017

IMG_1766

30 April 2017 NATURBLICK (3) – 12 MONATE VERÄNDERUNG

IMG_1252.JPG

26 März 2017 Naturblick (2) – 12 Monate Veränderung

IMG_0529

28 Februar 2017 Naturblick (1) – 12 Monate Veränderung

img_0099

Heute lacht die Sonne und ich wünsche ein schönes Restwochenende

Advertisements

10 Gedanken zu “Naturblick (4) – 12 Monate Veränderung

  1. Pete J. Probe schreibt:

    Die Zeit ist ein Phänomen, das wir Menschen erfunden haben.
    Ich sage immer gerne `Back to the roots´. Einmal aussteigen und die Zeit vergessen.
    So ist es mir ergangen, bei meinem Besuch im Mittelalter:
    https://4alle.wordpress.com/2017/05/28/middle-ages-spectaculum-2017-in-rastede/
    Handwerkskunst hat mich am meisten begeistert. Gaukler und Artisten auch.
    Genieße den Augenblick bei diesem herrlichen Wetter!
    Allerbest
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt 1 Person

    • Impressions of Life schreibt:

      Ich find alles um Mittelaltermärkte recht spannend. Leider wurde unserem Sohn von einem „Lebra“Darsteller Angst eingejagt und seit dem ist die Frage nach sowas nicht mehr attraktiv, zumal auch immer sehr viele Menschen bei gutem Wetter da sind… voll, eng, strengt uns sehr an.
      Viele Grüße und eine sonnige Woche

      Gefällt mir

  2. Pete J. Probe schreibt:

    Meine Enkeltochter hatte Angst vor einer Hexe, die dann aber ganz lieb zu ihr war.
    Nun habe ich diese Veranstaltung am 3. Tag gleich bei Eröffnung der Kasse besucht. Da war alles ganz ruhig und entspannt und auch mit vielen Besuchern ist es bei der riesigen Fläche noch immer sehr weitläufig. Das einzige was mich gestört hat, waren 2 riesige Bühnen mit professionellen PA (Vertärkern). die viel zu laut waren. Die hab ich gemieden und mir lieber handgemachte Musik angehört.
    Gute Restwoche für die ganze Familie!!
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s