Freitagsliebling 09 Dez. 2016

Bähmm… wir stehen kurz vor dem 3 Advent. Weihnachtszeit die besinnliche Zeit mit dem 40 Terminen die Woche, oder wie war das noch? Schwupps wieder eine Woche um.  So auf geht´s. Mehr Freitagslieblinge gibt es bei Berlinmittemom!

Mein Lieblingsbuch der Woche:

Es ist schon faszinierend, da möchte das Kind seit 1 Jahr nichts mit Cars zu tun haben und dann von jetzt auf gleich, ist es wieder da – das Cars-Fieber. Nun ja alles gut! Das Buch die 5 Minuten Geschichten von Cars sind schon toll. Eine Geschichtssammlung von Cars zu Cars 2. Schöne liebevolle Bilder, einfach zu lesen. Macht Spass und gehört in die Reihe der Cars Bücher für die kleinen Cars Fans.

Mein Lieblingsessen der Woche:

Diese Woche gab es fast nur kalte Platte oder der Sohnemann hat Abends wo anderes gegessen. Deswegen gönnten wir uns heute beim Einkaufen: Leberkäse mit Brötchen

img_9100

Mein Lieblingsmoment mit unserem Sohn:

In der KiTa gibt es jedes Jahr pro Gruppe ein Lichterfest. Die Kinder gehen abends nochmal zur KiTa in der Weihnachtszeit und bleiben da für 1,5 Std. Danach kommen wir Eltern und holen sie ab. Da standen wir nun alle im Halbkreis, die Kinder vor uns im Begegnungsraum. In der Mitte selbstgebastelte Kerzengläser. Ich kuschelte eng mit meinem Sohn und wir sangen alle zusammen ein Lied. Das erste Mal das ich mein Kind hab richtig singen hören. Es war so schön, so andächtig. Sein Stimmchen. Hach….*träum*

img_9088

Mein Lieblingsmoment für mich:

Der Nikolaus war da und ich hab tatsächlich was im Stiefel gefunden. Dabei hab ich dem Nikolaus doch gesagt „nur das Kind“. Warum ein Lieblingsmoment für mich? Na die Essie-Nagellackzeug-Sammlung hat sich erweitert. Einmal Glitzer immer Glitzer oder vor dem Glitzer ist nach dem Glitzer. Freu mich schon auf Wochenende, da wird er natürlich ausprobiert.

img_9103

Meine Inspiration der Woche:

Einfach drüber nachdenken:

Ein Kind hat
100 Sprachen
100 Hände
100 Gedanken
100 Weisen
zu denken, zu spielen und zu sprechen.

Immer 100 Weisen
zuzuhören, zu staunen und zu lieben
100 Weisen
zu singen und zu verstehen
100 Welten zu entdecken
100 Welten zu erfinden
100 Welten zu träumen.

Ein Kind hat 100 Sprachen
doch es werden ihm 99 geraubt.
Die Schule und die Umwelt
trennen ihm den Kopf vom Körper.

Sie bringen ihm bei
ohne Hände zu denken
ohne Kopf zu handeln
ohne Vergnügen zu verstehen
ohne Sprechen zuzuhören
nur Ostern und Weihnachten
zu lieben und zu staunen.

Sie sagen ihm
dass die Welt bereits entdeckt ist
und von 100 Sprachen
rauben sie dem Kind 99.

Sie sagen ihm,
dass das Spielen und die Arbeit
die Wirklichkeit und die Phantasie
die Wissenschaft und die Vorstellungskraft
der Himmel und die Erde
die Vernunft und der Traum
Dinge sind, die nicht zusammengehören.

Sie sagen also,
dass es die 100 nicht gibt.

Das Kind sagt:
Aber es gibt sie doch.

Loris Malaguzzi (1920-1994), ital. Pädagoge

Advertisements

Ein Gedanke zu “Freitagsliebling 09 Dez. 2016

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s