Halbjahr – ein halbes Jahr ein Schulkind

„Kindheit darf keine endlose Schulstunde sein“ Quelle: familylab.de, eine unabhängige, internationale Organisation für Beratung und Kompetenzentwicklung in Familien, Schulen und Unternehmen auf der Basis der Arbeit von Jesper Juul (dänischer Familien-therapeut und Autor)

Liebes Wunschkind,

jetzt bist Du schon ein halbes Jahr ein Schulkind. Herzlichen Glückwunsch, wir sind so stolz auf Dich! Unser Herz spring vor Glück!

155 Tage sind seit der Einschulung vergangen

Jeden Wochentag gehst Du abends ohne großes Theater ins Bett und stehst auch halbwegs gut gelaunt wieder morgens pünktlich auf. Jeder hat schlechte Tage, deswegen sehen wir über den einen oder anderen Wutanfall hinweg. Wut muss einfach manchmal raus und wir selber kennen das nur zu gut und empfinden manchmal das gleiche, wenn wir morgens zur Arbeit müssen.

Neue Gesichter, neue Räume, neuer Ort.

Auch das hast Du geschafft. Das große Schulhaus ist Dir nicht mehr fremd, Du weißt wo dein Klassenraum ist, wo die Toilettenräume sind, die Sporthalle und das OGS-Gebäude. Selbstständig gehst Du überall hin.

Auch wenn die neue Gesichter deiner Klassenkameraden Dir fremd waren, bist Du jetzt mit ihnen vertraut. Deine besten Freunde sind in deiner Klasse und langsam fängst Du an Dich an andere heranzutrauen. Eine neues Freundschaftspflänzchen hast Du schon gepflanzt und wir ermuntern Dich zu weiteren.

Deine Lehrerin ist lieb und nett zu Dir und Du hast sie auch gern. Von den anderen Lehrern erzählst Du auch nie was schlechtest.

Du schaffst das immer mehr. Freundschaft braucht Zeit und geschieht nicht von heut auf morgen. Aber Du bist gewillt es zu versuchen, auf deine Art und das ist völlig ok

Rechnen, Schreiben, Lesen

Nichts konntest Du vor über 155 Tagen. Nur deinen Namen lesen und schreiben und die Zahlen 1-10 waren dir bekannt.

Auch wenn das mit der Konzentration nicht ganz so klappt und Du halt etwas länger brauchst als „normal“ (was ist schon normal). Wir sind so stolz auf Dich. Du bist so wunderbar!

Du kennst schon alle Buchstaben und ihre Laute. Versuchst Sie in die richtige Richtung aufs Papier zu bringen. Du hast schon das erste Deutschbuch bearbeitet, beschrieben, bemalt. Wie stolz Du selber warst, als Du ein neues bekommen hattest. Du versuchst Dich schon selber gehörtes oder bildhaftes in Buchstaben umzusetzen.

Du fängst an zu lesen. Einfach geschriebene 4-6 Buchstabenwörter und kleine Sätze sind kein Problem. Sie verlassen deinen Mund und Du bist selber überrascht was da steht. Es ist unglaublich!

Zahlen und Mengen waren Dir immer suspekt und jetzt kannst Du schon von 0-15 plus und minus rechnen und erkennst Mengenzusammhänge und kleine Logikaufgaben. Du machst das super!

Wir wissen Du schaffst das! Überwinde deine Angst. Hab Mut zu Neuem!

Neues Halbjahr – neue Entdeckungen

Mein liebes Wunschkind, auch wenn die Schule manchmal keinen großen Spass macht oder die Hausaufgaben und das Üben einen seelisch die Nerven angreift, Du schaffst das. Wir glauben an Dich. Es gibt so viel zu entdecken, zu erforschen.

Du weißt, ich verspreche Dir, wir werden nicht alle Stunden des Tages lernen und Hausaufgaben machen oder üben. Wir werden auch unpädagogischen Quatsch veranstalten und einfach nur Spass haben. Du bist nämlich noch ein Kind – Du bist perfekt so wie Du bist!!!

Auf ein neues Halbjahr – Richtung zweiter Klasse. Du schaffst das!

Deine Mama

 

2 Gedanken zu “Halbjahr – ein halbes Jahr ein Schulkind

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s