Freitag-Füller # 436

Eine Woche ist schon wieder um. Endlich Freitag könnte man sagen, ja wenn nicht nächste Woche die Einschulung anstehen würde. Das geht mir jetzt echt zu schnell.

Die Liebe Barbara versorgt die Bloggerwelt freitags immer mit Textimpulsen. Eine sehr schöne Idee. Eigentlich kennt man mich ja mit den Freitagslieblingen, aber zuviel Trubel die Wochen machen diese unmöglich

1. Heute könnte ein echt spannender Abend werden. Das Wunschkind schläft bei der lieben Oma und meine selbsternannte To-Do-Liste reicht von hier bis zum Mond. Wie Eltern nun mal sind, wenn das Kind nicht zu Hause ist. Ob meine Liste schrumpft?

2. Es heißt…

Ein Kind hat
100 Sprachen
100 Hände
100 Gedanken
100 Weisen
zu denken, zu spielen und zu sprechen.

Immer 100 Weisen
zuzuhören, zu staunen und zu lieben
100 Weisen
zu singen und zu verstehen
100 Welten zu entdecken
100 Welten zu erfinden
100 Welten zu träumen.

Ein Kind hat 100 Sprachen
doch es werden ihm 99 geraubt.
Die Schule und die Umwelt
trennen ihm den Kopf vom Körper.

Sie bringen ihm bei
ohne Hände zu denken
ohne Kopf zu handeln
ohne Vergnügen zu verstehen
ohne Sprechen zuzuhören
nur Ostern und Weihnachten
zu lieben und zu staunen.

Sie sagen ihm,
dass die Welt bereits entdeckt ist
und von 100 Sprachen
rauben sie dem Kind 99.

Sie sagen ihm,
dass das Spielen und die Arbeit
die Wirklichkeit und die Phantasie
die Wissenschaft und die Vorstellungskraft
der Himmel und die Erde
die Vernunft und der Traum
Dinge sind, die nicht zusammengehören.

Sie sagen also,
dass es die 100 nicht gibt.

Das Kind sagt:
Aber es gibt sie doch.”

Loris Malaguzzi (1920-1994), ital. Pädagoge

3. Bald können wir wieder die Herbstdeko raus holen. Gestern haben wir schon bunte Blätter gesehen

4. Es ist nicht immer einfach und leicht, es geht mal drunter mal drüber, es ist manchmal laut und leise. Es ist nicht immer schwarz und weiß, mal ist es bunt. Es ist nicht immer gradlinig. Es kurvt mal rauf mal runter. Aber es ist schön und voller Liebe – mein Familieleben.

5. Berlin eine Stadt wo ich noch nie war und gar nicht weiß, ob ich mal dorthin möchte, aber bestimmt ist Berlin eine Reise wert.

6. Vor langer Zeit, vor genau 6 Jahren, kam unser Wunschkind in unser Leben und jetzt nach langer Zeit, haben wir ab nächster Woche ein Schulkind im Haus. Wie die Zeit vergeht

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Basteln der Schultüte des Wunschkindes – ich bin ja mal gespannt -, zudem wir heute Elternfrei haben also neben dem Basteln auch Kochen, Putzen, Soul Food auf der Couch essen. Morgen habe ich geplant, das Wunschkind gegen Mittag von der lieben Oma zurück bringen zu lassen, ein bißchen Gartenarbeit und vielleicht Abends schwimmen zu gehen und Sonntag möchte ich den letzten Sonntag in den Sommerferien ausnutzen, am Montag müssen meine Jungs nicht raus, also entweder irgendein Zoobesuch oder Ketteler Hof!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes entspanntes Wochenende.

Eure Alex

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s