Ergotherapie 4/10

Trotz dauerhaften festen Termin bis Sommer (falls ein neues Rezept genehmigt wird) passieren Ausnahmen. Krankheitsfälle von uns und dann kommen so unerwartete Ereignisse wie Weiberfastnacht.

Anfang der Woche ging mein Telefon und die Dame teilte mir mit, das wieder einmal unerwartet Karneval ins Land gezogen ist. Den Kommentar „das ist wie Sommer und Winter bei der Deutschen Bahn“ konnte ich mir einfach nicht verkneifen, aber als ursprüngliche Kölnerin nahm sie es mit Humor.

Das Ende vom Lied war, dass der Termin statt nach meinem Feierabend, auf nach Mittag verlegt wurden. Ich stimmte telefonisch zwar zu, aber legte mit Bauchschmerzen auf.

Wie war das letzte Woche: „Mama Du bist doch immer da, wenn ich da hin muss?“ Streik! Voll Punktzahl – versagt auf ganzer Linie. Ich schaute dem Feierabend entgegen und hoffte das Gespräch mit dem Wunschkind endet nicht in Tränen!

Abends fragte ich unser Wunschkind, zusammen mit Herrn Papa, ob es möglich sei, das Papa anstatt Mama mit zum „Vorschultraining“ geht – weil ja Karneval ist und wäre dafür auch direkt mittags. Keine wirkliche Antwort.

Später fragte ich erneut. Falls man den Eismagier aus Word of Warcraft auf Allianzseite in Form eines Gnom kennt – er stand vor mir, aber willigte ein, mit der Gegenfrage: „Was machen wir dann, M A M A? Jetzt heißt es die aufkommenden Eisblitzen des Kindes irgendwie zu unterbinden: „Vorschlag Videospiele mit Papa und Du bestimmst über das Abendessen und den Ort“. Jackpott das Kind verwandelt sich vom Eismagiergnom wieder in unser Wunschkind!

Donnerstag mittag holte der Herr Papa das Wunschkind nach dem Mittagessen aus dem Kindergarten ab und die beiden fuhren zur Ergotherapie. Auch der Herr Papa wurde, wie ich beim letzten Mal, im Wartezimmer sitzen gelassen.

Während der Stunde wurde wieder gemalt und im Anschluss sich an einem riesen Gymnastikball ausgetobbt! Für zu Hause gab es ein Blatt zum Ausmalen, dass das Wunschkind am Wochenende erledigen möchte.

img_1012

Nach der Stunde gab es, wie im Vorfeld zwischen den beiden Jungs gedealt – anstatt Videospiele, eine Überraschung. Ein neues Hörspiel von Lego Nexo Knights und ein kl. Spielset von Lego mit Lance aus Nexo Knights.

img_1009

Der Zweite Deal des Tages wurde direkt, nach dem Sie mich abgeholt hatten, eingelöst. Das Wunschkind durfte über das Abendessen, sowie den Ort, bestimmen. Wir aßen in einer kleinen griechischen Pommessbude in der Stadt. Irgendwie erweckte das alte Erinnerungen. Ich und mein Mann waren dort das letzte Mal vor ca. über 10 Jahren.

Auf zur nächsten Woche, wir sind gespannt!

Ergotherapie – das erste Treffen 1/10

Ergotherapie 2/10

Ergotherapie 03/10

Die Terminvereinbarung – der erste Schritt zur “Hilfe” annehmen ? Teil1

Advertisements

24 Gedanken zu “Ergotherapie 4/10

  1. duese schreibt:

    Das ist sehr interessant… habe mich gerade mal durch Deine Erfahrungsberichte zum Thema Ergotherapie geklickt.
    Der KIGA hat das für unsere Tochter nämlich auch vorgeschlagen und ich hatte bis dato noch überhaupt keine Vorstellung davon, was genau „Ergotherapie“ überhaupt beinhaltet.
    Merkt ihr denn schon Fortschritte?
    Warum wurde euch die Ergo empfohlen?
    Liebe Grüße 🤗

    Gefällt 1 Person

    • Impressions of Life schreibt:

      Also die KiTa hat nicht direkt Ergo vorgeschlagen, die haben uns zum SPZ geschickt bzw. vorgeschlagen. Ergo hat das SPZ vorgeschlagen. Der Kinderarzt war von Anfang an dagegen – so wie ich.

      Unser Wunschkind mag nicht malen, spielt selten alleine und so.

      In der Ergo wird hauptsächlich die Stifthaltung geübt durch´s malen (aber die Stifthaltungverbesserung ist mein Verdienst!). Wie ich unter jeden Artikel schreibe: „wir sind gespannt“.

      Zusätzlich machen die noch Sport für die Feinmotorik. Neben der Ergo geht er noch 2x die Woche zum WingTsun zur Verteidung und Selbstbewusstsein.

      Nun ja früher gab es sowas nicht und früher bin ich oder mein Mann auch nicht so früh eingeschult wurden.
      Liebe Grüsse

      P.S. die Ergo zahlt die Kasse für´s Kind, aber das Kind muss sich auch mit der Person verstehen. Zusätzlich wurde immer hier und da erwähnt „Sie sind ja freiwillig hier, manche kommen über das Jugendamt“ (Was soll ich mir jetzt darunter vorstellen?)

      Gefällt 1 Person

      • duese schreibt:

        Was ist SPZ? 🤔
        Ich stehe sowas auch immer eher kritisch gegenüber. Ich möchte nicht, dass mein Kind direkt zu Anbeginn einen Stempel aufbekommt, den es dann durch die komplette Kindergarten- und Schulzeit mit sich herumtragen muss.
        Und wenn ich von Dir unten den Satz mit dem Jugenamt lese, dann denke ich direkt: OUAAARGH und sämtliche Alarmglocken läuten. Schublade und so. 😐

        Ich bin sehr gespannt, was unser Kinderarzt dazu sagt, ich werde es bei der U8 ansprechen.

        Meine Tochter kann sich überhaupt nicht konzentrieren.
        Sie ist eigentlich permanent reizüberflutet und kann keine 2 Minuten konzentriert an irgendetwas „arbeiten“. Richtig spielen kann sie eigentlich auch nicht.
        Ich bin eigentlich der Meinung, dass sie KIND sein soll… und wenn sie halt draussen beim „im Matsch rumtollen“ fokussiert und zufrieden ist, dann brauch sie sich nicht an den Maltisch setzen und Prinzessinnen ausmalen – nur, weil das „alle so machen“.
        Sie soll einzigartig bleiben.
        Allerdings sehe ich dann im Hinblick auf die Schule (sie wird dank Stichtag auch schon mit 5 eingeschult 😔) echte Probleme auf sie zurollen.
        Ich bin hin- und hergerissen zwischen „Kommt nicht in die Tüte!“ und „…aber wenn es ihr vielleicht hilft?“
        Ich sags mal so wie Du: „Ich bin gespannt.“ 😂

        Wie oft habt ihr die Ergo noch? Das wird immer wieder neu verordnet, oder?
        Ist er denn generell auch eher ein unruhiges Kind?

        Liebe Grüße 🤗

        Gefällt 1 Person

      • Impressions of Life schreibt:

        Also ich bin früher mit 7 eingeschult wurden und das war auch gut so, unser Sohn ist knapp 6.
        Sprech das einfach bei der U8 an, was sagt den der Kindergarten dazu? Uns hat der Kindergarten drauf aufmerksam gemacht und ins SPZ (SozialPädagoischesZentrum) geschickt. Das war vor über 1 Jahr. Er spielt kaum alleine mit Lego und so, das besserte sich aber mit der Zeit ein bißchen. Beim malen wurde er zutiefst gekränkt vor ca. 2,5 Jahren deswegen, malt er nicht. Er schaut gerne anderen zu beim spielen und läuft rum.
        Konzentrieren und diesbezüglich spielen klappt super bei allem was mit Wasser zu tun hat (Badewanne, Gartenschlauch) und Videospiele/Ipad. Das könnte er Stunden, wenn er dürfte.
        Wir wollen ihm auch keinen Stempel aufdrücken lassen, Schubladendenken und so, aber bald ist Schule! Kinder können gemein sein und mobben, deswegen wollen wir das er die Stifthaltung beherrscht, vielleicht etwas mehr malt usw., er macht 2x WingTsun die Woche auch fürs Selbstbewusstsein.
        Wie kommst an die Ergo? Vom Kinderarzt ins SPZ (hat bei uns 6 Termine in 6 Monaten gedauert), dann wieder zum Kinderarzt und der schreibt dann ein Rezept von 10 Sitzungen auf. Dann folgt ein Bericht und es werden weitere Rezepte aufgeschrieben. Bei uns ist es wöchentlich á 45 min. und laut Ergopraxis wird das bis zur Schulzeit im Sommer gehen, vielleicht auch länger.

        Unruhiges Kind? Hmm bezeichnet sich selber als nachdenklich und ist wie ich hochsensibel

        Gefällt mir

    • Ilaina schreibt:

      KiTas können viel empfehlen, entscheiden, ob notwendig tut dann eh der KiA (und letztendlich der Therapeut selbst). Mit welcher Begründung soll es bei Euch denn Ergo geben (verwirrt mich grad, klingt bei Dir immer alles so normal)?

      Gefällt 2 Personen

      • Impressions of Life schreibt:

        Der KiA war von Anfang an dagegen, aber er sieht ja auch das wir als Eltern verunsichert sind. Da er sieht das ich hochsensibel bin, meinte er, er schreibt das Rezept damit Niemand uns was nach sagen kann.
        Unser Sohn hat 4 andere gleichaltrige Freunde, die spielen mehr alleine, malen schon weiter und sind selbstbewusster, sportlicher. Unser Wunschkind guckt ihnen öffters zu, sitz daneben und läuft rum. Malen mag er nicht, weil er sehr stark gemobbt wurde vor 2 Jahren (ja er ist erst 5 Jahre alt)
        Aus Sicht einer Hochsensiblen Mama ist das auch normal, nur nicht in der Gesellschaft.
        Zusätzlich möcht ich auch das er einen guten Schulstart im Sommer hat.
        Liebe Grüsse

        Gefällt mir

      • duese schreibt:

        Ja… Zumal mir unser Kindergarten eh quer den Buckel runterrutschen kann. 😬
        Mein Kinderarzt ist da eigentlich auch total relaxed und lässt Kinder Kinder sein, deswegen bin ich mir auch ziemlich sicher, dass er mir abraten wird.

        Begründung siehe oben. 😉
        Hatten ja unser Elterngespräch im KIGA.
        Naja, Tiffy ist schon ein „Besen“ (wie meine Schwiegermutter immer sagt 😂). „Normal“ ja… aber nicht angepasst 😊
        Aber wie ich oben schon geschrieben habe, bin ich bei solchen Sachen immer hin- und hergerissen zwischen „wenn es eine Möglichkeit gibt, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, dann sollte ich sie doch nutzen!“ und „das Kind bekommt direkt einen Stempel auf…“.
        Schwierig 😐

        Gefällt 1 Person

      • Impressions of Life schreibt:

        genau so geht es mir ! Genau so…. es ist schwierig. An manchen Tagen bin ich stolz auf mich, dass ich das alles mit ihm mache. Und dann gibt es die anderen Tage, wo ich heulen könnte und mir wünschte ich hätte ihn niemals in den Kindergarten gesteckt und hätte das lieber selber übernommen, dann hätten wir wahrscheinlich keine „Probleme“. Was heißt Probleme, ich denke die Gesellschaft ist das „Problem“ nicht unsere Kinder

        Liebe Grüsse

        Gefällt 1 Person

      • duese schreibt:

        Jupp, kann ich genauso unterschreiben.
        Ich habe mal eine Zeichnung im Netz gefunden, von einem Baum, der seinen Sohn, ebenfalls ein Baum, in die Schule bringt.
        Der „Sohn“ ist ein kleiner, wunderschöner Baun mit vielen Verästelungen und einer schönen, grünen Krone.
        Im Klassenzimmer warten etwa 10 kleine, gestutzte, gleichaussehende Stöckchen auf ihn…
        Dieses Bild hat mich so traurig gemacht und direkt an meine Tochter erinnert. 😔
        Ich liebe ihre „Verästelungen“…

        So ging es mir mit dem Kindergarten auch…
        Wenn ich sehe, wie individuell die Erzieher auf mein Kind eingehen können (gar nicht), wünschte ich mir, dass ich sie zu Hause behalten hätte.
        Aber was kommt dann?
        Spätestens in der Schule wären dann die selben Probleme aufgetreten. 😐

        Ich gebe Dir Recht, die Gesellschaft und die „Erwartungen“ sind das Problem. Und es ist so traurig, dass die Kinder dieses Problem tragen müssen 😔

        Liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

      • Ilaina schreibt:

        Oh nein, ein Kind, dass nicht „funktioniert“…zumal bei Euch ja die Hochsensibilität auch noch im Raum steht. Ich denke, allerdings, dass dann eher was in Richtung „Wie gehe ich mit Überforderung, unangenehmen Situationen um“ wichtiger ist, als „wie male ich X“.
        Ach unsere KiTa, ich könnte mich auch grad aufregen. Ich schreib Dir nachher eine Mail.

        Gefällt 2 Personen

      • duese schreibt:

        Genau, so sehe ich das ja auch. 😐
        Deswegen wieder und wieder die Überlegung: Ist dieser Kindergarten die richtige Wahl für mein Kind?
        Gibt es überhaupt ein richtig oder falsch?
        Ich bin so genervt von dem Thema und mittlerweile von mir selber, weil ich irgendwie keine klare Meinung habe. 😔

        Ich schreibe später zurück😉

        Gefällt 1 Person

  2. Ilaina schreibt:

    Lieber Gnom als Blutelfe 😉 (warum auch immer die Horde diese Tussis abbekommen hat XD). Klingt doch generell nicht schlecht bei Euch. Vor allem, dass ihr einen Kompromiss gefunden hat, für den verschobenen Termin. Ist für Kinder ja generell nicht einfach, das habt ihr doch gut hinbekommen. Und jetzt hab ich am frühen Morgen Appetit auf Currywurst 😛

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s