Halleluja, Halleluja

MitmachBlog

Halleluja ein gläubiges, kirchliches Wort, ein religiöser Ausruf. Wir sind nicht wirklich religiös, keiner Kirche zugehörig und der Jüngste ist nicht getauft (aber hey dafür voll geimpft)

„Halleluja“ ist für uns ein Ausruf, wenn endlich endlich endlich mal was geklappt hat (was sehr unwahrscheinlich war) und es gab dieses Jahr zwei Hallelujas für uns

Die Uroma

Anfang des Jahres, mit jahrelanger Vorarbeit, hatten wir es endlich geschafft, das die Uroma ins betreute Wohnen umzieht. Monatelange Plackerei gegen einen über 80 jährigen agressiv depressiven Sturkopf anzukämpfen war mit Mühe, Schweiß und Tränen verbunden. Aber letztendlich hatten wir es geschafft.

Wofür? Damit der ganze Mist den sie in ihrer alten, wo sie alleine wohnte, Wohnung abgezogen hat, nochmal von vorne losging. Den Umzug hätten wir uns schenken können, sowie die Zeit (2 Monate täglich). Sie nahm kein Essen vom Services an, kaufte nach wie vor alleine ein. Konnte kaum laufen und sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 247 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s