schwarz und weiß – die Denker

MitmachBlog

Bei „schwarz und weiß“ kommen mir immer direkt unangenehme Menschen in die Gedanken. Ich nenne Sie immer schwarz und weiß Denker. Menschen für die es nur das eine oder andere gibt. Entweder oder. Richtig und falsch. In mir schreit es dann immer „Mensch da liegt eine ganze Palette zwischen. Sieht das keiner?“

Ganz früher war mir das so ziemlich egal. Mein erstes Denken diesbezüglich, was mir ziemlich innerlich aufstieß, war mit ca. 14 Jahren, als ich bei einer Familienfeier sagte, das ich es nicht schlimm finde und für mich normal wäre, erst ein Kind zu bekommen und später zu heiraten oder überhaupt. Was bei allen Tischbeteiligten über 40 Jahren für ziemliche Empörung damals sorgte. Erst heiraten, dann ein Kind. Nicht aus der Rolle fallen.

Nach diesem Erlebnis kommt in meiner Erinnerung erstmal lange Zeit nichts mehr, was wahrscheinlich daran lag, das schwarz und weiß Denker mir in dieser Zeit so…

Ursprünglichen Post anzeigen 363 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “schwarz und weiß – die Denker

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s