Blogparade – The Bucket List

Beim durchstöbern des Netzes bin ich bei Raiseandshine.de gelandet und der Blogparade:

raiseandshine.de – Blogparade mamas bucket list

Irgendwo hatte ich schon immer diese Liste im Kopf, aber nie aufgeschrieben. Schon immer? Nein ich glaub das fing in der Schwangerschaft an. Quasi da wo unser neues Leben begann. Zumindest hab ich diese Liste im Kopf. Es gab schon mal eine Liste, oder eine Anregung zu dieser, als mein geliebter Papa verstarb. Da dachte ich darüber nach, dass das Leben sehr kurz sei und was ich noch alles machen möchte. Diese Liste schrieb ich nie auf und diese Liste gehörte eher meinem früher Leben, da war ich ja auch keine Mama, da hatte sich mein Leben auch nicht radikal geändert:

Mami Bucket List – here we go:

Reisen ! Andere Länder

Ja, ich ängstliches Häschen will wirklich meine Komfortzone verlassen und mal weiter weg. Bisher haben wir es nur bis nach Fehmarn /Ostsee geschafft. Mein Papa hatte sich damals auch seinen Traum von Alaska / Kanada erlaubt. Einer seiner letzten Reisen, bevor er seine unendliche Reise zum Regenbogen antrat. Ich weiß noch wie glücklich er war. Das wünsche ich mir auch. Irgendwann fahre ich mit meinen geliebten Mann weiter weg. Raus aus Deutschland. Wohin es gehen soll Norwegen, Schweden oder doch weiter? Wirklich weiß ich das nicht. Es gibt so viele wundervolle interessante Orte auf der Welt…

Reisen ! Romantisch – (Zweisam)

Nicht nur in ferne unbekannte Länder, sondern ein Romantikwochenende in einer einsamen (zweisamen) Blockhaushütte. Abgeschottet von der Zivilisation. Einfach nur ich und mein Mann. Vielleicht noch ein See vor der Hütte. Hand in Hand in den Sonnenuntergang träumen. Back to nature

Zum 25jährigen Hochzeitstag nochmal das Jawort geben !

 Klingt kitschig und romantisch? Ja genau so will ich es haben. Mittlerweile sind wir seit 10 Jahren verheiratet. Damals waren wir jung und kinderlos. Ich will als jetzige Mama und Ehefrau einfach zu diesem Tag die „repeat“- Taste drücken, mein Kind an meiner Seite und meinem Mann nochmals meine Liebe schwören

Gemüse und Obst anbauen !

Auf den Wegen zur Selbstversorgung schleichen. Seit Jahren bekomme ich immer mehr das Verlangen endlich selber anzubauen. Mein Traum wäre es auf unserem großen sonnigen Balkon etwas Obst und Gemüse anzubauen. Unten im Garten (irgendwann wenn beim Tag X Rutsche und Kinderhäuschen der Vergangenheit angehören *schnief*) 2 Hochbeete anzulegen. Meine Oma hatte früher ein großes Teilstück im Garten, w0 sie sämtliche Obst und Gemüsesorten anbaute. Wenn ich als Kind bei ihr übernachtete, war es immer schön morgens Erdbeeren zum Frühstück zu holen oder fürs Mittagessen, erstmal das Gemüse zu pflücken. Zumal ich das in der heutigen Zeit super genial finde, da man frisches, ohne chemie oder sonstiges behandeltes, Obst und Gemüse erhält.

Disneyland

Ich war schon als Kind in keinem Vergnügungspark. Aber wie heißt es so schön, man solle das Kind in sich pflegen und niemals gehen lassen. Disneyland wäre so ein Traum

***

Neben diesen Punkten gibt es immer mal wieder Punkte die ich endlich schaffen möchte und mir jeden Tag aufs neue vornehme.

Weniger aufregen über Dinge die ich nicht ändern kann, gelassener werden, weniger meckern /schimpfen. Den Alltag entschleundigen, besser zuhören, nicht perfekt sein wollen, sondern einfach L E B E N.

Nebenbei kommen dann die Punkte hinzu eine gute liebe Ehefrau, Mama, Freundin zu sein. Ich möchte meinen Sohn zu einem selbständigen, gerechten, sozialen, tapferen, liebevollen, erfolgreichen Mann erziehen, der sein Leben meistert und glücklich wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s