Tagesfederwind 1

… eine Art Tagebuchbloggen …

Ich hatte vor kurzem einen Blogeintrag zum Thema Entschleunigen und ich muss jetzt nach den letzten drei Tagen feststellen, das es ein herrliches Gefühl ist, wenn man es wirklich drei Tage hintereinander geschafft hat oder waren es mehr?

Nun ja ich glaub es waren mehr! Letzte Woche war ich bedingt durch Krankheit, Stress und einen Allgergieanfall krank geschrieben und konnte so jeden Tag immer mehr entstressen. Es tat mir gut, mein Kind fast täglich in die Kita zu bringen (laut Arzt war dies auch erlaubt!). Ansonsten verbrachte ich die Krankheitstage zu Hause – ganz brav.

IMG_7544.JPG

Am Freitag begann ein super entschleunigtes Wochenende. Ich hab immer noch dieses Glücksgefühl. Es war das erste Mal überhaupt, wo wir alle drei auf einer Party eingeladen wurden und jeder für sich „Schmetterling“ spielen durfte. Darauf war ich zwar überhaupt nicht vorbereitet, es war aber herrlich entspannend.

Unser Sohn spielte, erkundigte und tobte alleine oder mit anderen Kindern den ganzen Nachmittag und Abend. Nur bei Hunger kam er auf mich zu. Ich war so stolz! Mein Mann unterhielt sich anscheinend super gut mit den anderen Gästen der Party. Ich flatterte auch umher. Ab und an kam da schon ein Gefühl hoch, ob es beiden gut gehen würde und ein leichtes wehmuts Gefühl den nächsten Schritt in der Entwicklung unseres Sohnes begonnen zu haben. Loslassen fällt mir schwer !!

Es war eine wunderschöne Geburtstagsparty. Sie war zauberhaft, fröhlich, leicht, entspannend, spassig. Ein Hoch auf die Gastgeber und das Geburtstagskind – das sich endlich im 30er Bereich aufhält. Es gab leckeres essen und es wurde gefeiert und gelacht.  Die Gäste waren bekannt und unbekannt, aber eins hatten sie gemeinsam: sie waren alle lieb und nett. Ich und ich denke auch meine Jungs, haben sie pudelwohl gefühlt.

Der Samstag begann zwar mit einigen Startschwierigkeiten beim Söhnchen, aber wir trafen uns pünktlich zum Tag der offenen Tür in der zukünftigen Schule. Ein komischen Gefühl die Gänge rauf zu laufen, irgendwie unreal und aufregend zu gleich. Wir wohnten einer Deutschstunde bei, die die Grundschullehrerin vorzüglich durchführte. Sie strahlte eine Ruhe aus, so wünscht man sich das auch als zukünftige Mama eines Grundschulkindes. Ich fand Sie toll, wobei schon ein  kleines Gefühl aufkam, ob es an dem Showunterricht lag. Aber eher die Mamas waren begeistert, die zwei Jungs (meiner und sein Freund) waren heil froh wieder in Freiheit zu sein. Sei fanden es langweilig,  sie haben auch noch ein entspanntes, spannendes, in Freiheit lebendes Jahr vor sich. Mit viel Entwicklung, Spass und Freude. ich versuche nun alles entspannt zu sehen, in der Hoffnung das alles Bestens wird.

Das nachfolgende, für uns 10 menütige, KiTa-Sommerfest strich ich ganz schnell aus meinem Gedächtnis, der Samstagnachmittag versuchte nämlich grad den Freitag zu toben. Wie? Wir waren erneut zum „Festessen der Reste von Freitag mit Spass“ eingeladen. Mein Sohn flippte vor Freunde fast aus. Dann wurde der Samstag zu einem Selbstläufer und nebenbei gesagt: so spontan waren wir noch nie!!!

Ab Ankunft spielten, tobten, kuschelten die Kinder wieder bis Abends miteinander. Wir Erwachsenen unterhielten uns prächtig, es kamen sogar noch Gäste vom Vorabend hinzu. Es war ein tief entspanntes miteinander. Einfach die Seele baumeln lassen, das tut so gut! Ich habe schon lange nicht mehr unseren Sohn so glücklich 2 Tage hintereinander ins Bettchen sinken sehen (Urlaub ausgeschlossen!)

Der Sonntag verlief ruhig und entspannt. Da ich meinen Geburtstag nicht wirklich feiere, vielleicht ändert sich dieser Trent ab nächstes Jahr,  verbrachten wir den Sonntag mit spazieren gehen, baden und kochen.

Und an alle die sich angesprochen fühlen: DANKE !!!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Tagesfederwind 1

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s